Aschermittwoch im letzten Jahr SPD Bamberg: Politischer Aschermittwoch in Wildensorg 23.02.2017 | Veranstaltungen


Liebe Genossinnen und Genossen,

heute laden wir Euch herzlich zu einer Veranstaltung unseres Ortsvereins ein: Öffentliche Politische Aschermittwochsveranstaltung am Mi, 01.03.2017 im Landgasthof Café Heerlein in Wildensorg (Wildensorger Hauptstraße 57, 96049 Bamberg)

Wir freuen uns, dass wir als Hauptredner des Abends den Ehrenvorsitzenden der SPD-Stadtratsfraktion Heinz Kuntke gewinnen konnten. Heinz wird uns aus "erster Hand" aus der Bamberger Kommunalpolitik berichten und wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion.

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Bamberg-Stadt am 23.02.2017

 

SPD-Fraktion Bamberg fordert verbindliche Sozialklausel für Neubauten 10.02.2017 | Ratsfraktion


In einem Antrag an die Stadt Bamberg setzt sich die SPD Fraktion für eine Sozialklausel bei Neuausweisungen von Bauflächen ein um die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum in Bamberg zu beschleunigen.

„Ein wichtiges Steuerungsinstrument zur Schaffung von bezahlbaren Wohnraums ist die Einführung einer Sozialklausel, die bei Bebauungsplänen eingehalten werden muss“, so Heinz Kuntke, Stadtrat der SPD und Sprecher im Bausenat. Dieses Instrument wird schon jetzt in Bamberg genutzt, aber die SPD kritisiert, dass es keine objektiven Kriterien zu Umfang einer Sozialklausel und zur Höhe des festzuschreibenden Mietpreises gibt. „Wir möchten keine starren Regularien einführen, aber zur Schaffung von gleichen Voraussetzungen für alle Investoren sollten Mindestbedingungen eingeführt werden, die für alle Bauvorhaben Geltung haben müssen“, so Klaus Stieringer, Fraktionsvorsitzender der SPD. Die Stadtverwaltung wird deshalb von der SPD Fraktion beauftragt Richtlinien für die Erstellung einer Sozialklausel zu erarbeiten. Der Anteil an Wohnraum, der einer Sozialklausel unterliegt sollte mindestens 20-25 % betragen und der Mietpreis, der sich nach bestimmten Kriterien wie Ausstattung und Lage richtet, mind. 2-3 € pro Quadratmeter unter dem Mietpreis für vergleichbaren Wohnraum liegen.

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Bamberg-Stadt am 10.02.2017

 

© Foto: SPD.de, Fotograf: colourbox SPD Bamberg spricht sich für Rückkehr zur G9 aus 06.02.2017 | Bildung


Die Bamberger SPD spricht sich in einer Presseerklärung klar für die Rückkehr zum G9 an den Bamberger Gymnasien aus. Die deutlich überwiegende Mehrheit der Schülerinnen und Schüler, der Eltern und der Lehrkräfte in Bayern habe sich seit jeher gegen die G8 ausgesprochen, weil die Folgen absehbar waren. Zwischen dem 21. Dezember und dem 17. Januar 2017 hatte die Landes-Eltern-Vereinigung der Gymnasien in Bayern ihre Mitglieder zu diesem Thema befragt. Das Ergebnis war eindeutig: Die meisten Eltern in Bayern sprechen sich für eine neunjährige Gymnasialzeit (G9) aus. „Wir von der SPD sprachen uns schon immer für einen Verbleib beim G9 aus und lehnten die übereilte Einführung des G8 unter dem damaligen Spardekret ab“, betonte der SPD-Kreisvorsitzende Felix Holland.

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Bamberg-Stadt am 06.02.2017

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.4.9 - 184986 -

 

Termine

Alle Termine öffnen.

01.03.2017, 18:00 Uhr - 21:30 Uhr SPD-OV Bamberg-Altstadt Süd: Politischer Aschermittwoch der Bamberger SPD
Liebe Genossinnen und Genossen, heute laden wir Euch herzlich zu einer Veranstaltung unseres Ortsverein …

08.03.2017, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr SPD Bamberg: Treffen des Kommunalpolitischen Arbeitskreises KommPAK
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind uns herzlich willkommen! Dr. Ernst Trebin Organisato …

15.03.2017, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr OV Bamberg-Ost Gartenstadt Kramersfeld: Mitgliedertreffen
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen! Dr. Ernst Trebin Vors. SPD Bamb …

Alle Termine