13,2 Millionen Euro für Lärmschutz in Forchheim

Veröffentlicht am 20.07.2015 in Wahlkreis

„Ich freue mich sehr, dass der Bund die dringend benötigten Gelder für die Verbesserung des Lärmschutzes entlang der A73 bereitstellt. Das sind 13 Millionen Euro, die wir aus Bundesmitteln direkt in die Lebensqualität der Menschen in der Region investieren.“ freut sich der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz.

„Vor dem Hintergrund des stetig wachsenden Verkehrsaufkommens ist dies eine gute Nachricht für die Forchheimer Bürgerinnen und Bürger. Die Gelder stehen bereit. Nun gilt es, das laufende Planfeststellungsverfahren zügig zum Abschluss zu bringen“, erklärt der Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz (SPD) zur heutigen Veröffentlichung der geplanten Investitionen aus dem Bundeshaushalt im Bundesfernstraßenbereich.

Seit Jahren warten die betroffenen Anwohner auf ein nachträgliches Lärmvorsorgekonzept entlang der A 73 zwischen den Anschlussstellen Forchheim-Süd und Forchheim-Nord. Nun sollen hierfür insgesamt 13,2 Millionen Euro durch den Bund zur Verfügung gestellt werden. Neben Lärmschutzwänden soll auf dem insgesamt 7,4 km langen Streckenabschnitt auch die Straßenoberfläche durch einen lärmmindernden Belag ersetzt werden.

Das Gesamtvolumen der Projekte liegt bei 2,7 Milliarden Euro. Davon stehen 1,5 Milliarden Euro für Lückenschlüsse, 700 Millionen Euro für dringende Neubauprojekte sowie 500 Millionen Euro  für Erhaltung bzw. Modernisierung bereit.‎ Gleichzeitig wird das Brückenprogramm nochmal deutlich aufgestockt.

„Gemäß den Vereinbarungen des Koalitionsvertrages stehen in den kommenden Jahren zusätzliche 5 Mrd. Euro sowie weitere 3,1 Mrd. Euro aus dem 10 Mrd.-Euro Paket der Bundesregierung für Verkehrsinfrastruktur zur Verfügung. Hinzu kommen mehr als 1,7 Mrd. Euro EU-Fördermittel für deutsche Projekte im transeuropäischen Verkehrsnetz. Damit erreichen unsere Verkehrsinvestitionen in Deutschland Rekordniveau“, so Schwarz.

„Nun ist es wichtig, dass das laufende Planfeststellungsverfahren zu einem schnellen Abschluss gelangt, damit es zu einer baldigen Verbesserung des Lärmschutzes für die Forchheimer Bürgerinnen und Bürger kommen kann“, erklärt der Bundestagsabgeordnete.

 Zuletzt stand Andreas Schwarz mehrfach mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur zum Thema Lärmschutz im Raum Bamberg-Forchheim in Kontakt.

 

Homepage SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

Termine

Alle Termine öffnen.

22.10.2020 - 22.10.2020 OV Bamberg-Ost Gartenstadt Kramersfeld: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen
Liebe Genossinnen und Genossen, wir laden Euch ein zur nächsten Ortsvereinssitzung,  die zugleich Jahresh …

Alle Termine